Heilpraktikerschule

Modul 1: Basiskurs Medizin (medizin1)

In diesem Teil legen wir die unentbehrlichen Grundlagen. Schwerpunkt ist die Anatomie und Physiologie.
Teil unseres Moduls 1 werden auch Übungen über Anamnese und Untersuchungstechniken sein. Empfohlen wird auch ein Kurs in Erste Hilfe (2-tägig) – dieser wird bei externen Anbietern gebucht. Selbst wenn Sie aus einem medizinischen Beruf kommen, ist es sinnvoll, Ihr Wissen wieder aufzufrischen und ein sicheres Fundament zu legen. Der Lernaufwand ist relativ hoch – Ihre Motivation hoffentlich auch! Rechnen Sie mit einem persönlichen Aufwand von 5 - 10 Stunden pro Woche. Wir setzen dabei Lehrbücher und Skriptmaterial ein, die Ihnen zuhause im 4-wöchigen Rhythmus ein eigenständiges Literaturstudium und einen persönlichen Lernfortschritt ermöglichen. Die eigentliche „Kunst“ liegt aber darin, Wissen in Gesamtzusammenhänge zu stellen und zu einem Netzwerk zu verknüpfen.
Beginnen wir mit der Zelle und arbeiten uns über Gewebe, Organe zum ganzen Körper vor?
NEIN!! Wir beginnen z.B. mit Ernährung – Verdauung – Stoffwechsel!!! Oder in einem anderen Baustein mit Gehirn – Rückenmark – Reflexen. Hiervon ausgehend können wir sehr viele (Er)Kenntnisse erarbeiten und verknüpfen.
Darauf bauen wir die weitere Vermittlung des Basiswissens auf – beziehen immer wieder das bereits Erlernte ein, bringen es in Vergleich mit dem neuen Lernstoff und vertiefen und festigen so Ihr Wissen. Nicht etwa einmal an einem Thema „vorbeikommen“ und dann nie mehr wieder, sondern es immer wieder neu aufgreifen und aus einer anderen Sicht betrachten und mit anderem Wissen verknüpfen – das ist die Kunst und das gibt ein stabiles Fundament. Modul 1 besteht aus mehreren Bausteinen, die von verschiedenen DozentInnen vermittelt werden und dabei immer mehr einen Gesamtzusammenhang ergeben.

Rechtskunde, Anatomie, Physiologie, Terminologie, Anamnese, Untersuchungstechniken, Injektionstechniken, Versorgung von Notfällen, Grundlagen der Pathologie