Fachausbildung Klassische Homöopathie

Vorgehensweise

Vor jeder Fachausbildung haben Sie bei dynatos die Möglichkeit, an einem Orientierungsabend teil zu nehmen. Hier können Sie erkennen, ob unser Angebot Ihnen zusagt und ob die Homöopathie Sie begeistert.

In den von uns angebotenen 3 Modulen legen wir Wert auf kleine Gruppen und eine angenehme Lernatmosphäre. Der Unterricht findet in Gruppen von maximal 10 Personen statt, alle verwenden für den Unterricht die gleiche Basisliteratur und erhalten begleitend ein ausführliches Skript. Ein Einstieg ist in jedem der 3 Module bei entsprechenden Vorkenntnissen möglich. Die Module sind in sich abgeschlossene Einheiten und voneinander unabhängig.

Unser Dozent Mathias Eifried wird nicht nur „dozieren“, sein Unterrichtsstil ist lebendig und abwechslungsreich, die Schüler werden laufend mit einbezogen. Mittel werden einprägsam vorgestellt, dabei werden auch Mittelvorstellungen durch die Schüler erfolgen. Zu den Mitteln passende Fälle werden erarbeitet, die Leitsymptome erkannt und begründet (Anwendung des § 153 des Organon). Die Wertschätzung des Patienten steht immer im Zentrum der Therapie. Die Anamnesetechnik wird geübt und kritisch reflektiert, Fragetechniken werden verfeinert. Wiederholungen festigen den Lernerfolg und zeigen den Fortschritt. Hausaufgaben ermöglichen Vor- und Nachbereitungen. Die modernen Medien werden auch eingesetzt: im internen Bereich (nur den Schülern und dem Dozenten zugänglich) werden Skripte und Übungen eingestellt, der Kalender gepflegt, Aktuelles mitgeteilt und untereinander diskutiert. Dieser Bereich wird 6 Wochen vor Kursbeginn jedes Moduls bereits freigeschaltet.
Für jedes Modul wird ein interner Bereich geschaffen.